Über Christiane Pieper

Vita

Ich bin 1962 auf diese Welt gekommen und landete als zweite Tocher einer Organistin und eines Bauern auf einem Bauernhof in der Nähe von Wuppertal. Dort wuchs ich zwischen Stall, ausgedehnter Natur und einem Wohnzimmer mit Klavier und Kunstbüchern, v.a. Wilhelm Busch, auf. Schon als Kind habe ich viel gemalt und gezeichnet. Mein erstes kleines Buch verfasste ich, sobald meine Schwester genug schreiben konnte, um meinen Text neben meine Bilder zu schreiben.

Nach dem Abitur wäre ich beinah Psychologin geworden, machte aber dann die Illustration zu meinem Beruf.

Darüber bin ich froh.

Technik

Gestartet bin ich mit Acryl-Malerei und aquarellierten Tuschfeder-Zeichnungen. Ab 2003 kamen zusätzlich Computertechniken hinzu und in gemischter Technik arbeite ich bis heute.

 

Meine Kunden

Meine Kunden haben sich über die Jahre immer mal geändert. Im Bereich der Buchillustration habe ich bisher viel mit meinem Verlag der ersten Stunde, dem Peter Hammer Verlag, zusammen gemacht, wo ich auch drei Bücher mit eigenem Text veröffentlichte. Ein weiterer wichtiger Partner ist der indische Verlag Tara Publishing; dieser Kontakt besteht seit einem Workshop in Chennai 1995, den der frisch gegründetete Verlag Tara Publ. zusammen mit dem Goethe Institut und der Deutschen Welthungerhilfe ausrichtete. Seither habe ich zu den Texten von Anushka Ravishankar drei Bilderbücher für Tara illustriert. Meine erste Graphic Novel ist bei Edition Moderne in Zürich erschienen.

Die Comicstrips erscheinen im Rahmen einer Werbung des ebv Wuppertal über die Agentur Bemberg.

 

Hier ist eine kleine Auswahl meiner Kunden:

+Peter Hammer Verlag

+Tara Publishing

+Edition Moderne

+Kalandraka Editora

+Carlsen Verlag

+Cornelsen Verlag

+Coppenrath Verlag

+grafik werkstatt bielefeld

+Agentur Bemberg

Themen

Mein größtes Interesse gilt dem, was sich jenseits des 'Normalen' zeigt. Außerdem der Bewegung, der Natur und dem Spannungsverhältnis zwischen Lebewesen.

Projekte

+ Der zweite Band zum Landei

+ Comic Workshops